Ziegelstein-Bruchtest von Großmeister Efstratios Papadellis Kyek Pa ist der koreanische Ausdruck für den Bruchtest. Dieser fordert die gezielte Konzentration auf einen Punkt und ist ein Ausdruck von Durchsetzungsvermögen und Willensstärke. Auch wenn der Kyek Pa für den Laien häufig am spektakulärsten erscheint, so ist er doch nicht das große Ziel auf welches gezielt hintrainiert wird. Der Bruchtest wird im täglichen Unterricht eigentlich nie explizit geübt. Vielmehr ergibt er sich durch die Präzisierung der Techniken und ist letztlich das Resultat der körperlichen und geistigen Arbeit des Aktiven. Ein gelungener Bruchtest zeigt somit die Fähigkeit des Ausführenden, in verschiedenen Situationen seine ganze physische und psychische Kraft auf einen Punkt zu konzentrieren und dadurch Hindernisse zu überwinden. Deshalb ist er Bestandteil aller Gürtelprüfungen, im Schwierigkeitsgrad angepasst an die angestrebte Graduierung des Aktiven.

.

Aktualisiert (Donnerstag, den 02. Juni 2011 um 09:45 Uhr)